Jojobaöl für die Massage: Vorteile und Wirkung

Jojobaöl Massage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Jojobaöl ist in den letzten Jahren aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile immer beliebter geworden. Es wird aus den Samen des Jojobastrauchs gewonnen, der in Mexiko und im Südwesten der Vereinigten Staaten wächst.  Werfen wir einen genaueren Blick auf die Vorteile der Verwendung von Jojobaöl für die Massage und seine Wirkungsweise.

Jojobaöl ist ein natürliches Emolliens. Das bedeutet, es macht die Haut weich und geschmeidig und eignet sich daher ideal für die Massagetherapie. Es ist eine beliebte Wahl für Massagetherapeuten und ihre Kunden.

Dieser flüssige Wachsester, der aus der Jojobapflanze gewonnen wird, wird seit Jahrhunderten wegen seiner therapeutischen Eigenschaften verwendet. Es soll Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und Entzündungen lindern und hinterlässt ein weiches und gepflegtes Hautgefühl.

Die Vorteile von Jojobaöl

Jojobaöl ist eine ausgezeichnete Wahl für Massagetherapeuten, da es viele gesundheitliche Vorteile bietet. Zum einen hilft es, Entzündungen in Muskeln und Gelenken zu lindern, indem es tief in die Haut eindringt. Zum anderen hilft es als Massageöl, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ohne einen öligen Rückstand zu hinterlassen.

Außerdem hat das Jojobaöl antibakterielle Eigenschaften, die helfen, Infektionen nach einer Massage zu verhindern. Seine natürlichen oxidativen Eigenschaften, die die Haut vor Schäden durch UV-Strahlen und Umweltschadstoffe schützen, runden das Gesamtpaket optimal ab.

Jojobaöl eignet sich damit hervorragend für Menschen mit trockener Haut oder solche, die zu Ekzemen oder Schuppenflechte neigen. Des Weiteren ist es nicht nur feuchtigkeitsspendend, sondern wirkt auch entzündungshemmend und hilft, Schwellungen und Rötungen an den massierten Stellen zu reduzieren.

Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn du aufgrund von Sportverletzungen oder Überbeanspruchung unter Muskel- oder Gelenkschmerzen leidest.

Wirkung von Jojobaöl bei der Massage

Die Wirkung von Jojobaöl beruht auf zwei Hauptkomponenten: Absorption und Schmierung. Wenn es während einer Massagetherapie auf die Haut aufgetragen wird, zieht es schnell in die obersten Schichten der Hautzellen ein und beginnt dort seine Wirkung zu entfalten.

Die Antioxidantien im Öl helfen, freie Radikale zu bekämpfen, die eine vorzeitige Hautalterung verursachen können, und versorgen die Haut gleichzeitig von innen heraus mit Feuchtigkeit. Dank seiner schmierenden Eigenschaften gleiten die Hände des Massagetherapeuten sanft über den Körper des Kunden, ohne Unbehagen oder Reizungen zu verursachen.

Weitere Vorteile von Jojobaöl

Bei der topischen Anwendung auf der Haut fungiert Jojobaöl als Trägermedium, das es anderen topischen Wirkstoffen (z. B. ätherischen Ölen) ermöglicht, tiefer in die Schichten des Hautgewebes einzudringen. Diese erhöhte Absorption trägt dazu bei, dass die Wirkstoffe bei einer Massage direkt an der gewünschten Stelle des Körpers wirken.

Außerdem wirkt Jojobaöl entzündungshemmend und lindernd auf Muskelkater, was die Massage auch im Nachgang noch angenehmer macht.

Schlussfolgerung

Jojobaöl ist eine gute Wahl für alle, die ihre Haut während der Massage auf natürliche Weise pflegen möchten. Seine einzigartige Mischung aus Fettsäuren dringt tief in die Poren ein und spendet lang anhaltende Feuchtigkeit, während es gleichzeitig hilft, Entzündungen zu lindern, die durch kleinere Verletzungen oder Überbeanspruchung verursacht wurden.

Ganz gleich, ob du nach dem Training Muskelkater lindern oder dich einfach nur auf ganz natürliche Weise verwöhnen möchtest, Jojobaöl könnte die perfekte Lösung für dich sein.

Michael Filipp Termin Massage

Michael Filipp

Massagetherapeut und Inhaber von holyhands

Aus meiner Erfahrung als Massagetherapeut liefere ich dir auf meinem Blog wertvolle Informationen, Hilfestellungen und Produkt­vergleiche rund um das Thema Massage.

Auch interessant

Massage lernen

Videokurs Massage fuer Zuhause von Stephan Hilpert

Neueste Beiträge