Handmassage Anleitung: In 5 Schritt zur Entspannung

Handmassage Anleitung
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Ob nach einem langen Tag im Büro oder als Folge von sportlicher Aktivität – Anspannung und Erschöpfung der Hände kann überall entstehen. Mit der richtigen Technik und etwas Übung können wir jedoch selbst eine entspannende Handmassage durchführen. In diesem Beitrag geben wir dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der du deine Hände massieren kannst.

Die richtige Ausgangsposition ist entscheidend für die Effektivität der Massage. Achte darauf, dass du dich in einer bequemen Position befindest und genügend Platz um dich herum hast. Lege die Hände flach auf einen Tisch oder in deinen Schoß.

Alternativ kannst du dich auch auf den Boden setzen und die Beine anziehen. Die Muskeln sollten möglichst entspannt sein, damit die Massage ihre volle Wirkung entfalten kann. Danach kann es mit der Handmassage losgehen. Folge hierzu den folgenden 5 Schritten:

Schritt 1

Nimm etwas Massageöl in die Hand und verteile es gleichmäßig auf den Handrücken. Beginne zunächst damit, mit den Daumen langsam vom Handgelenk zur Mitte des Handrückens und weiter bis zu den Fingerbeugen zu fahren, während du das aufgetragene Öl auf den gesamten Handflächen verteilst. Dabei solltest du immer wieder kreisende Bewegungen mit den Daumen machen.

Schritt 2:

Beginne nun langsam mit den Fingerkuppen über die Handflächen zu streichen. Führe die Bewegung im Uhrzeigersinn aus und steigere dabei allmählich das Tempo und die Intensität. Achte jedoch darauf, nicht zu fest zu pressen und den Druck erst nach und nach vorsichtig zu erhöhen.

Schritt 3:

Beginne nun mit dem Daumen langsame Kreisbewegungen auf der Handfläche zu machen. Steigere auch hier wieder allmählich das Tempo und die Intensität und achte auf einen angenehmen Druck. Wenn es sich angenehm anfühlt, kannst du abwechselnd mit beiden Daumen weitermassieren.

Schritt 4:

Fahre nun weiter mit dem Mittelfinger und Ringfinger fort, bis alle Finger massiert worden sind. Zum Abschluss der Massage sollten sowohl die Innenseite als auch die Rückseite der Hände mit sanften Bewegungen ausgestrichen werden. Nimm hierzu wieder etwas Massageöl in die Hände, verteile es gleichmäßig und streiche anschließend mit leichtem Druck über beide Handinnenseiten sowie über den Handrücken.

Schritt 5:

Schließlich führst du den Daumen entlang der Handgelenkslinie bis hinunter zum Handgelenk und knetest dieses sanft. Halte das Handgelenk 10-20 Sekunden fest und atme tief durch. Lasse anschließend deine Hände locker fallen und spüre, wie sich die Anspannung in beiden Händen löst. Führe denselben Vorgang an der anderen Hand durch und wiederhole die Massage bei Bedarf so oft wie du möchtest.

Das könnte dich interessieren:

Fazit

Durch die regelmäßige Durchführung einer Handmassage können sich Verspannungen in den Händen lösen und Muskelschmerzen vorbeugen. Die Massage ist außerdem eine perfekte Möglichkeit, um in stressigen Situationen runterzukommen und sich selbst etwas Gutes zu tun. Also warum nicht mal die nächste Stresssituation nutzen, um deine Hände selbst zu massieren?

Auch interessant

Neueste Beiträge