Klangschalenmassage: Anwendung, Wirkung und Vorteile

Klangschalenmassage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Seit langem verwenden buddhistische Mönche tibetische Klangschalen in ihren Meditationen und nutzen ihre Vibrationen und satten, tiefen Töne, um die Entspannung zu fördern und die Energie ins Gleichgewicht zu bringen. Doch auch in unserer westlichen Welt gehören sie längst zu einem beliebten Instrument und werden häufig in Praxen von Wellnesspraktikern, Musik- und Massagetherapeuten sowie Yoga-Lehrern eingesetzt.

In diesem Artikel erfährst du alles über die Schwingungswirkung der tibetischen Klangschalen während einer Massage, deren Vorteile auf Körper, Geist und Seele und eventuelle Risiken und Nebenwirkungen. Wir beleuchten außerdem die Geschichte der Klangschalenmassage, schauen uns an, welcher spirituelle Ansatz dahintersteckt und prüfen, wie wissenschaftlich er ist.

Was ist eine Klangschalenmassage?

Bei einer Klangschalenmassage werden tibetische Klangschalen auf verschiedenen Körperteilen platziert, während sie durch das Anschlagen mit einem Filzschlägel einen langanhaltenden, harmo­ni­schen Ton erzeugen. Die Ergebnisse können von einer tiefen Entspannung über die Linderung von körperlichen oder emotionalen Belastungen bis hin zu einem Gefühl der Leichtigkeit reichen, wenn der Körper vergangene emotionale und physische Probleme loslässt.

Es können dabei unterschiedlich große und dicke Klangschalen verwendet werden, um ein größeres Spektrum an verschiedenen Tönen und Vibrationen zu erzeugen. Für dünnwandige Klangschalen eignen sich weichere Filzschlägel und bei dickwandigen Schalen härtere Schlägel.

Eine Klangschalenmassage soll durch ihre Töne und Schwingungen für eine positive Verbindung zwischen Körper und Geist sorgen. Die Vibrationen unterstütz­en dabei, den freien Fluss der Lebensenergie in Schwung zu setzen und ins Gleichgewicht zu bringen.

Wie läuft eine Klangschalenmassage ab?

Bei einer Klangschalenmassage werden mehrere Klangschalen (meistens angewärmt) auf die Chakrapunkte deines bekleideten Körpers, um dich herum oder an verschiedene Stellen im Raum platziert und durch Anschlagen oder Kreisen in Schwingung versetzt. Während der Klangtherapie liegst du auf einem weichen Untergrund auf dem Boden und lauschst optional einer geführten Meditation des Praktikers oder erhältst hilfreiche Infos zu deinen Energiezentren.

Die übliche Dauer für eine Klangmassage liegt im Bereich zwischen 45-90 Minuten und meistens findet vorher ein kurzes Gespräch statt. Während der Sitzung verwendet der Praktiker für das Anschlagen der Schalen mit einem Holzschlägel den gesamten Arm, anstatt nur die Handgelenke zu drehen. Er nimmt einige Schalen in seine Hände und führt sie achtsam um deinen Körper herum, während sie mit ihren Schwingungen auf deinen Körper einwirken.

Die Geschichte der Klangschalenmassage

Die ersten Klangschalen wurden bereits vor ca. 6.000 Jahren aus einer Legierung verschiedener Metalle hergestellt und als uralte Form der Regeneration eingesetzt. Es gibt Hinweise darauf, dass sie um das 16. Jahrhundert v. Chr. in China entstanden sein könnten, bevor sie von Touristen im Himalaya entdeckt und ab den 1970er Jahren nach Nordamerika und Europa exportiert wurden.

Die Legierungen der tibetischen Klangschalen enthalten jeweils fünf bis sieben Edelmetalle, die mit den Planeten unserer Galaxie verbunden sind:

  • Silber (Mond)
  • Gold (Sonne)
  • Quecksilber (Merkur)
  • Blei (Saturn)
  • Zinn (Jupiter)
  • Eisen (Mars)
  • Kupfer (Venus)

Das Verhältnis zwischen den Metallen sowie die Größe und Form der Schalen beeinflussen deren Ton, Vibration und Klangqualität. Je nach Anwendungszweck werden Holzschlägel oder Stürmer verwendet, die bei der Klangtherapie auf die Schalen geschlagen oder um den Rand gedreht werden.

Die Vorteile einer Klangschalenmassage

Die Schwingungsfrequenzen des Klangs ist ein mächtiges Mittel, um den menschlichen Geist in verschiedene Bewusstseinszustände zu versetzen. Hier sind einige der möglichen Vorteile, die durch eine Massage mit tibetischen Klangschalen angestrebt werden sollen:

1. Wirkung auf den Körper

  • Tiefenentspannung der Muskulatur
  • Unterstützung der Muskelregeneration
  • Mögliche Schmerzlinderung für Gelenke, Muskeln und bei Kopfschmerzen
  • Angeregte Durchblutung und verbesserter Blutfluss
  • Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Angestrebte Synchronisierung von Molekülen, Zellen, Gewebe und Organen
  • Unterstützung des natürlichen Immunsystems

2. Geistige oder emotionale Wirkung

  • Innere Ausgeglichenheit und entspannter Geist
  • Lösen von mentalen und emotionalen Spannungen und Blockaden
  • Höheres Energielevel und verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • Gesteigertes Wohlbefinden und Selbstvertrauen
  • Mehr kreatives und produktives Potenzial

3. Sprituelle Wirkung

  • Erhöhte Lebensenergie
  • Mehr Harmonie und Ausgeglichenheit
  • Positives Selbstgefühl
  • Höhere Schwingungsfrequenz
  • Reinigung der Chakren (siehe auch Ayurveda Massage)
  • Besserer Zugang zur eigenen Intuition

Ist die Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen?  Es ist nach aktuellem Forschungsstand nicht klar, welche Wirkungen tatsächlich von einer Klangmassage hervorgehen. Es gibt viele positive Erfahrung­en von Anwendern der Klangtherapie – nicht alle von ihnen haben eine wissenschaftliche Grundlage. Es ist davon auszugehen, dass bei einigen Wirkungen der Placebo-Effekt eine Rolle spielen könnte.

Wie wirkt sich eine Klangschalenmassage auf den Körper aus?

Die Klangvibrationen aus den Klangschalen sorgen mit ihrer Frequenz dafür, dass der hohe Anteil von Wasser im menschlichen Körper (ca. 60%) in Resonanz mit der Schwingung geht, wodurch ein tiefer meditativer und friedlicher Geisteszustand hervorgerufen wird. Zusätzlich bringen die Klangwerkzeuge das Gehirn dazu, sich aus dem Bereich der Beta-Gehirnwellen in die tieferen Alpha- und Theta Gehirnwellenfrequenzen zu bewegen.

In diesem Frequenzbereich werden meditative und friedliche Zustände sowie eine Klarheit des Geistes und die Stärkung der Intuition hervorgerufen. Die harmonischen Schwingungen unter­stützen das Gehirn bei der Synchronisierung mit dieser Frequenz, was den Entspannungsreflex anregt und die Gehirn- und Herzfrequenz ausbalanciert.

Risiken und Nebenwirkungen:

Grundsätzlich wird die Anwendung von tibetischen Klangschalen als sicher angesehen und es gibt keine auffälligen Risiken und Nebenwirkungen. Dennoch sollten einige Personen in bestimmten Situationen besser auf eine Klangschalenmassage verzichten. Dazu gehören:

  • Schwangere: Als reine Vorsichtsmaßnahme, da zu den Auswirkungen auf die Schwangerschaft leider nichts bekannt ist. (Mehr erfahren)
  • Bei Migräne: Einige Betroffene berichten, dass die Klänge und Vibrationen die Symptome starker Kopfschmerzen oder Migräne noch weiter verstärkt haben.
  • Herzpatienten: Personen mit Herzproblemen und Herzschrittmachern sollten das Risiko meiden. Wie sich die Klangtherapie bei ihnen auswirkt, ist noch unklar.
  • Epileptiker: Unter Umständen können die Töne und Vibrationen bei anfälligen Personen einen epileptischen Anfall auslösen.
  • Sonstige: Bei lokalen Infektionen, Tumoren, Thrombosen oder vaskulären Anomalien.

Können Klangschalen die Chakren ausgleichen?

Jede Klangschale wird auf eine bestimmte Chakra-Frequenz gestimmt und hat somit eine Wirkung auf das Chakra-Energiesystem. Der erzeugte Ton projiziert den jeweiligen Bereich und sorgt dort für eine Wiederherstellung von korrekten harmonischen Mustern. Man geht davon aus, dass Klang die Disharmonie im Körper wieder in Gleichgewicht bringen kann und so für mehr Ruhe und Entspannung sorgt.

Da Schall eine starke Form von Energie ist, dringt sie durch die Töne der Schalen in das System ein und hat die Kraft, negative Emotionen und Blockaden aufzulösen und in Harmonie zu verwandeln. Als eine Art traditionelle Musiktherapie kann dadurch Stress reduziert, Schmerzen gelindert und eine tiefe Entspannung erzeugt werden.

Was bei der Anwendung beachtet werden muss:

  • Die Klangschalenmassage ersetzt keine medizinische Behandlung und verspricht keine Heilung. Im Zweifel sollte immer ärztlicher Rat hinzugezogen werden.
  • Der Kopf sollte währenddessen niemals in die Schüssel gesteckt werden
  • Die Schalen sollten einen Mindestabstand von 30 cm zueinander haben
  • Niemals direkt neben dem Kopf einer Person anschlagen
  • Metall im oder am Körper (z.B. Piercings) beeinflussen die Schwingungen und können zu einem Gefühl von Unwohlsein führen

Wieviel kostet eine Klangschalenmassage?

Für eine 60-minütige Klangschalenmassage bei einem geschulten Wellnesstherapeut in Deutschland bezahlt man zwischen 50 – 75,-€. Oft gibt es die Möglichkeit, mit einer 10er-Karte oder ähnlichen Abo-Modellen etwas Geld zu sparen.

Zusammenfassung:

Die tibetische Klangschalenmassage ist eine alternative Form der körperlichen und emotionalen Therapie, die ähnlich wie die Ayurveda Massage individuell auf jeden Menschentyp angepasst wird. Wenn du jemand bist, der offen für Neues ist und gerne spannende Anwendungen ausprobiert, dann könnte die Klangmassage genau das Richtige für dich sein. Probier es einfach mal aus.

Auch interessant

Neueste Beiträge