Wie oft sollte ich eine Massage bekommen?

Frau bekommt eine Massage in Heilbronn
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blogbeitrag von Michael

Häufig wird uns im Massagestudio die Frage gestellt, wie oft man zur Massage kommen sollte. Und auch wenn du dir am liebsten täglich eine Massage gönnen würdest, hängt die optimale Frequenz von verschiedenen Faktoren ab und ist individuell zu beurteilen.

Was möchtest du mit der Massage erreichen?

Wenn du aktuell mit starken Verspannungen zu kämpfen hast, dann können sich wöchentliche Besuche beim Massagetherapeuten lohnen, um die Probleme im Alltag in den Griff zu bekommen. Geht es dir allerdings eher um den Entspannungsfaktor und du möchtest einfach nur die Seele baumeln lassen, dann empfehlen wir einen Intervall von 2-4 Wochen für deine Massagetermine.

Erfahrungsgemäß kommt für die meisten nach diesem Zeitraum irgendwann der Punkt, an dem die Verspannungen wieder stärker werden und die Sehnsucht nach einer wohltuenden Massage gereift ist. Um die maximalen Ergebnisse zu erzielen, ist vor allem die Regelmäßigkeit von entscheidender Bedeutung. Es ist wie beim Training im Fitnessstudio. Je häufiger du trainierst, desto mehr Ergebnisse kannst du erwarten.

Was bringt eine regelmäßige Massage?

Im anstrengenden Alltag bilden sich bei vielen Menschen im Laufe der Zeit muskuläre Verspannungen. Oft entwickeln sich diese zu andauernden Muskelschmerzen oder führen zu Bewegungseinschränkungen. Zudem berichten viele unserer Kunden von unangenehmen Kopfschmerzen, die im direkten Zusammenhang zu den Verspannungen stehen.

Der regelmäßige Besuch beim Masseur kann hierbei präventiv entgegenwirken. Sich aufbauende Verspannungen können bearbeitet werden, noch bevor sie zu Problemen in der Muskulatur führen.

Sportler haben einen erhöhten Bedarf

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, wie oft du deinen Körper im Alltag forderst. Sehr aktive Personen und Sportler benötigen möglicherweise häufigere Besuche, insbesondere wenn du eine spezifische Belastung oder Spannung in einem bestimmten Bereich hast.

Einige unserer Kunden haben mit akuten Schmerzen zu kämpfen. Da unsere Wellnessmassagen der Entspannung und Verbesserung des Wohlbefindens dienen, verweisen wir in solchen Fällen auf kompetente Physiotherapeuten, Chiropraktiker oder Allgemeinärzte in der Region.

Fazit: Jeder Körper ist individuell!

Letztendlich ist jeder Körper ist einzigartig und erfordert unterschiedliche Bedürfnisse. Dabei spielt bei der Häufigkeit der Massagen natürlich auch das Budget eine große Rolle und nicht jeder kann es sich leisten, mehrmals im Monat eine Massage aus eigener Tasche zu bezahlen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluß: Versuche deine Massage direkt zu planen, sobald du den Bedarf dazu verspürst. Wenn du zu lange wartest, können sich Verspannungen verschlimmern und dein Stresslevel steigt. Falls du noch Fragen hast, dann nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Auch interessant

Neueste Beiträge