Was ist eine Akupunktmassage nach Penzel (APM)?

Akupunktmassage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Die Akupunktmassage nach Penzel (APM) ist eine Massagetechnik, bei der Akupunkturpunkte mit den Fingern oder einem Metallstäbchen stimuliert werden. Sie ist völlig schmerzlos und kann ohne Nadeln angewendet werden. In diesem Artikel erfährst du alles über die Anwendung und Wirkung sowie die Vorteile und Kontraindikationen der Akupunktmassage.

Akupunktmassage nach Willy Penzel

Die Akupunktmassage wurde erstmals in den 1950er Jahren durch Willy Penzel (1918-1985) bekannt, der sowohl als Masseur und Bademeister als auch als Chiropraktiker für Pferde arbeitete. Diese Technik erlangte vor allem deshalb Popularität, weil sie ein integraler Bestandteil des westlichen Denkens ist, das sich auf eine logische Systematik konzentriert, ohne vorher irgendwelche Kenntnisse der traditionellen chinesischen Medizin vorauszusetzen.

Verfechter der Methode glauben, dass diese Form für jede Art von gesundheitlichen Problemen oder Organbeschwerden verwendet werden kann, welche mit Bewegungsstörungen verbunden sind. Die APM findet auch Anwendung bei Tieren (z.B. bei Pferden), wo der Praktiker speziell auf diese Bereiche abzielt.

Wie läuft eine Akupunktmassage ab?

Die Akupunktmassage wird in der Regel von einem erfahrenen Massagetherapeuten durchgeführt, der genau weiß, welche Punkte stimuliert werden müssen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Akupunkturpunkte befinden sich entlang der Meridiane, die im Körper verlaufen. Zur Anwendung kommt neben den Fingern auch ein spezielles Metallstäbchen (auch Meridianstift genannt).

Die Massage dieser Punkte kann den Energiefluss im Körper regulieren und so Verspannungen und Schmerzen lindern. Die Massage kann u.a. dazu beitragen, Stress abzubauen und die Durchblutung zu verbessern.

Das könnte dich interessieren:

Vorteile einer Akupunktmassage

Die Akupunktmassage bietet eine Reihe von Vorteilen. Dazu zählen:

  • Akupunktur ohne Nadeln
  • Schmerzfrei und entspannend
  • Reguliert den Energiefluss im Körper
  • Unterstützt Linderung bei Verspannungen und Schmerzen
  • Fördert die Durchblutung
  • Hilft bei Stressabbau

Kontraindikationen

Die Akupunkturmassage sollte nicht bei akuten Schmerzen angewendet werden, da diese die Symptome verstärken können. Zu den Kontraindikationen gehören außerdem akute Entzündungen, Tumore oder Blutgerinnungsstörungen.

Auch für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Massage nicht geeignet, da sie die Durchblutung stark beeinflussen kann. Schwangere sollten ebenfalls besser auf eine Anwendung verzichten, um kein unnötiges Risiko einzugehen (siehe Schwangerschaftsmassage).

Auch interessant

Neueste Beiträge