Anti Cellulite Massage: Was hilft wirklich bei Orangenhaut?

Anti Cellulite Massage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Cellulite ist ein Problem, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben. Zum Glück gibt es Massagen, die von sich behaupten, Cellulite reduzieren und das Erscheinungbild der Haut verbessern zu können. In diesem Beitrag erfährst du, was genau Cellulite ist, wie eine Anti Cellulite Massage funktioniert und welche Techniken dabei angewendet werden können.

Es gibt viele unwirksame Cellulite-Produkte und eine Reihe von Behandlungen, die von sich behaupten, Cellulite beseitigen zu können. Doch am meisten Interesse besteht an der Frage, wie wirksam in diesem Zusammenhang eine Anti Cellulite Massage sein kann und ob man Cellulite wirklich einfach wegmassieren kann.

Was ist Cellulite überhaupt?

Cellulite beschreibt einen Zustand der Hautoberfläche, der sich in Form von kleinen Dellen auf der Haut zeigt. Meist sind die Oberschenkel, der Po und die Hüften betroffen. Sie entsteht, wenn sich Fettzellen durch die unter der Haut liegenden Bindegewebsfasern drücken. Obwohl Cellulite nicht schädlich ist, möchten sie viele Menschen aus ästhetischen Gründen gerne loswerden.

Die Grade von Cellulite:

Es gibt ein Einstufungssystem für medizinisches Fachpersonal, das den Schweregrad der Cellulite in drei verschiedene Kategorien einstuft:

  • Grad 1 (leicht): Oberflächliche Dellen mit einem „Orangenhaut“-Aussehen und ein bis vier leichte Vertiefungen in der Haut.
  • Grad 2 (mäßig): Tiefere Dellen der Haut mit einem „hüttenkäseähnlichen“ Aussehen und fünf bis neun mittleren Vertiefungen in der Haut.
  • Grad 3 (schwer): Eine Vielzahl an sehr tiefen Dellen mit einem „matratzenartigen“ Aussehen und 10 oder mehr tiefen Vertiefungen.

Funktionieren Anti Cellulite Massagen?

Eine Anti Cellulite Massage ist eine spezielle Massageform, von der sich Anwender eine Haut­straffung und die damit einhergehende Beseitigung von Cellulite versprechen. Bei der Massage wird starker Druck auf die von Cellulite betroffenen Hautpartien ausgeübt, was dazu führen soll, dass Giftstoffe und Fettzellen aufgelöst werden und sich gleichzeitig die Durchblutung in dieser Körperregion verbessert.

In der Theorie soll die Anti Cellulite Massage die Haut so bearbeiten, dass sich die Fettzellen darunter gleichmäßig verteilen. Allerdings ist es hierfür notwendig, sehr großen Druck anzuwenden, um überhaupt einen Effekt zu erzielen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum viele Frauen die Massage als äußerst schmerzhaft empfinden und sie deshalb häufig meiden.

Der Gedanke, Cellulite durch Massage loszuwerden, ist sehr reizvoll. Allerdings spricht laut aktuellem Stand der Wissenschaft vieles dafür, dass Anti Cellulite Massagen nur eine minimale und kurzfristige Verbesserung versprechen. Angesichts der Tatsache, dass die Massage schmerzhaft sein kann, steht die Wirkung leider in keinem angemessenen Verhältnis.

Das könnte dich interessieren:

Weitere Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt diverse Methoden, um die ungeliebte Orangenhaut erfolgreich zu bekämpfen. Das Angebot reicht vom optischen Lifting über Massagegeräte bis hin zur Liposuktion. Welche Methode für dich in Frage kommt, hängt vor allem von den jeweiligen individuellen Umständen ab, wie z.B. dem Schweregrad der Cellulite oder deinem verfügbaren Budget.

Eine Möglichkeit ist die Behandlung durch Massagegeräte wie die Vakuum-Rollmassage oder die Thermotherapie mit Infrarot- oder Radiowellentherapie. Bei dieser Methode wird die Durchblutung angeregt und Giftstoffe aus dem Gewebe geleitet. Dadurch sollen sich die Dellen wieder glätten und die Hautoberfläche gestrafft werden.

Eine weitere Option ist die Liposuktion mittels Laser (Lipolyse), bei der überschüssiges Fettgewebe chirurgisch entfernt wird. Allerdings solltest du hierzu immer Rücksprache mit einem Arzt halten, um eventuelle Risiken auszuschließen.

Eine moderate Form der Behandlung stellt außerdem das hydraulische Drück-Lipomassagesystem (Dermology) dar. Dieses Massagegeräts drückt rhythmisch gegen die betroffene Region des Körpers, so dass Stoffwechselprodukte leichter abtransportiert werden können.

Massageroller gegen Cellulite

Wer seiner Haut von zuhause aus etwas Gutes tun möchte, sollte über die Anschaffung eines Massagerollers nachdenken. Diese stimulieren das Bindegewebe und sorgen für eine Dehnung der Muskulatur. In Folge soll sich dadurch die Durchblutung und der Lymphfluss verbessern. Der Roller kann auch dabei helfen, überschüssige Flüssigkeit abzubauen, um Schwellungen zu reduzieren.

Zusätzlich können Massageroller helfen, verspannte Muskeln zu lösen und Schmerzen zu lindern. Die regelmäßige Anwendung des Rollers kann das Bindegewebe stärken und zur Hautstraffung beitragen. Eine Reduktion der Cellulite kann damit möglich sein, allerdings solltest du dir davon keine Wunderdinge erwarten.

Anwendung eines Massagerollers

Zuerst solltest du deine Haut gründlich waschen, um Keime und Bakterien zu entfernen. Trage danach etwas Körperlotion oder -öl auf die Haut auf, um Reibung zu minimieren und die Elastizität deiner Haut zu erhalten. Suche dir eine Stelle aus, an der du beginnen möchtest und rolle langsam mit sanftem Druck über die Haut.

Achte darauf, nicht zu viel Druck auszuüben, da dies den Blutfluss behindern kann. Versuche es stattdessen mit leichtem bis mittlerem Druck und achte unbedingt darauf, regelmäßig zu hydratisieren, um einer Austrocknung der Haut vorzubeugen.

Bürstenmassage gegen Cellulite

Die Bürstenmassage ist eine schonende und natürliche Methode, die zuhause angewendet werden kann. Durch die Massage wird die Durchblutung angeregt und Ablagerungen von Giftstoffen gelöst. Gleichzeitig wird das Bindegewebe stimuliert, was zu einer Verbesserung der Hautelastizität führt.

Am besten massierst du deine Problemzonen täglich nach dem Duschen mit einer weichen Körper­bürste. Wichtig ist es, bei der Bürstenmassage behutsam vorzugehen und nicht zu stark zu pressen. Verwende anschließend ein pflegendes Öl oder Lotion, damit die Haut nicht austrocknet.

Zusammenfassung

Für die Bekämpfung von Cellulite stehen dir viele Möglichkeiten zur Verfügung. Welche Methode für dich in Frage kommt, hängt von deiner individuellen Ausgangslage ab. Welchen Schweregrad hat deine Orangenhaut und wieviel möchtest du für eine Behandlung ausgeben? Dies sind die wichtigsten Fragen, die du dir vorab stellen solltest.

Eine Anti Cellulite Massage kann sehr schmerzhaft sein und verspricht leider nur kurzfristige Erfolge. Wer seine Haut nachhaltig straffen und Cellulite vorbeugen möchte, der sollte über die regelmäßige Anwendung von Massagerollern oder eine Bürstenmassage von zuhause aus nachdenken. Probiere es aus und schaue selbst, was bei dir am besten funktioniert.

Auch interessant

Neueste Beiträge