Lymphdrainage Massage: Anwendung, Wirkung und Vorteile

Lymphdrainage Massage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Die Lymphdrainage Massage hat viele Anwendungs­möglich­keiten, sowohl therapeutisch als auch präventiv. Sie soll helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die Durchblutung zu ver­bessern, Entzündungen und Schwellungen zu verringern und die Heilung zu fördern. In diesem Beitrag beleuchten wir die Anwendung, Wirkung und Vorteile sowie die Kontraindikationen.

Was ist eine Lymphdrainage Massage?

Die Lymphdrainage Massage soll den natürlichen Abfluss der Lymphe fördern und Abfallstoffe aus dem Gewebe zurück zum Herzen transportieren. Das Lymphsystem ist auf die Skelettmuskulatur und die Atmung angewiesen, um in Bewegung zu bleiben. Bei der Massage wird der Lymphfluss mit sehr leichtem Druck und langen, sanften, rhythmischen Streichungen angeregt und Giftstoffe im Körper abgebaut.

Sie wird in der Regel in Verbindung mit anderen Behandlungen wie manueller Lymphdrainage, Kompressionsbandagen oder -strümpfen und Hautpflege durchgeführt. Sie kann auch zur Vorbeugung von Lymphödemen (Schwellungen, die durch eine Ansammlung von Lymphflüssigkeit verursacht werden) eingesetzt werden.

Diese Art der Massage kann für jeden von Nutzen sein, besonders aber für Menschen, die kürzlich operiert wurden oder ein Trauma erlitten haben, die anfällig für Infektionen sind oder unter chronischen Schwellungen leiden.

Wie funktioniert die Lymphdrainage Massage?

Bei der Lymphdrainage liegt die Person in der Regel auf einer Liege. Der Therapeut ver­wendet sanfte Streichungen und leichten Druck auf bestimmte Körperregionen, um den Lymphfluss anzuregen. Er kann dabei auch spezielle Techniken wie Kompression oder Schröpfung anwenden.

Der Therapeut beginnt in der Regel mit der Massage des Bereichs, der den Lymphknoten am nächsten liegt, die sich im Nacken, in den Achselhöhlen und in der Leiste befinden. Anschließend bewegt er sich weiter in Richtung der Extremitäten.

Während der Massage werden unterschiedliche Drucktiefen und Streichgeschwindigkeiten verwendet, je nach Körperbereich und individuellen Bedürfnissen. Eine einzelne Sitzung der Lymphdrainage Massage dauert in der Regel zwischen 45-60 Minuten. Es kann sein, dass mehrere Sitzungen benötigt werden, bevor nennenswerte Ergebnisse festgestellt werden können.

Das könnte dich interessieren:

Vorteile der Lymphdrainage Massage

Die Lymphdrainage Massage hat eine Reihe von potenziellen Vorteilen. Diese Form der Massage kann unterstützen bei:

  • Reduzierung von Schmerzen und Schwellungen nach einer Operation
  • Stress und Müdigkeit zu vermindern
  • Stärkung des Immunsystems
  • Reduzierung von Stress
  • Entgiftung des Körpers
  • Verbesserung des Hauttons

Kontraindikationen

Im Allgemeinen gilt die Lymphdrainage Massage als sicher für die meisten Menschen. Es gibt jedoch einige Gegenanzeigen, die mit dieser Form der Massage in Verbindung gebracht werden, darunter Krebs, starke Durchblutungsstörungen, akute Infektionen oder Entzündungen.

Wer an einer dieser Krankheitsbilder leidet, sollte die Lymphdrainage Massage meiden oder sich von einem Arzt beraten lassen, bevor er diese Art der Massage in Anspruch nimmt.

Außerdem sollten schwangere Frauen diese Art der Massage nur auf ausdrückliche Empfehlung eines Arztes oder einer Hebamme erhalten. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Lymphdrainage Massage das Richtige für dich ist, dann wende dich bitte an einen Arzt, bevor du einen Termin für eine Sitzung vereinbarst.

Auch interessant

Neueste Beiträge