Lava Shell Massage: Anwendung, Wirkung und Vorteile

Lava Shell Massage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Die wunderschönen Schalen der südpazifischen Venus­muscheln sind eines der kraftvollsten Massagewerk­zeuge der Welt und bieten im Vergleich zu einer Hot Stone Massage zahlreiche Vorteile. In diesem Beitrag möchten wir dir einen Überblick darüber geben, was du über die Anwendung, Wirkung und die Vorzüge einer Lava Shell Massage wissen musst.

Als weltweit erstes selbsterwärmendes Massagetool ist die Lavamuschel eine echte Innovation im Wellnessbereich und sorgt durch ihre angenehme Wärme für tiefe Entspannung der Muskulatur und Gelenke. Kombiniert mit verschiedenen Massagetechniken wird aus jeder Sitzung ein wohltuendes Erlebnis, das für mehr Ausgeglichenheit sorgt und Körper und Geist gleichermaßen beruhigt.

Wie läuft eine Lava Shell Massage ab?

Die beiden Hälften der Venusmuschel werden mit einer innovativen Mischung aus natürlichen Mineralien befüllt, in der unter anderem Algen, getrockneter Seetang, Salz aus dem Toten Meer und ätherische Öle enthalten sind. Diese Mischung wird als Lava Gel bezeichnet und sie erzeugt in Verbindung mit Wasser eine chemische Reaktion, was wiederum Hitze verursacht.

Dadurch entsteht innerhalb von 5-10 Minuten eine langanhaltende Tiefenwärme, die anschließend ca. 1-2 Stunden lang anhält. Die Lava Shell wird in der Handfläche des Massagetherapeuten gehalten, während er leichte schwedische Massagegriffe anwendet, um eventuell vorhandene Muskelverspannungen und Verhärtungen zu lösen.

Vorteile von Wärme: Durch die Wärme wird unter anderem die Durchblutung angeregt und die Linderung von Schmerzen unterstützt. Ebenso kann der Einsatz von heißen Muscheln bei der Entfernung von Toxinen aus den Zellen förderlich sein, um den Körper zu entgiften.

Richtige Anwendung der Lava Shells

Die Heizladungen sind in Einwegbeuteln enthalten, welche zusammen mit einer vorgegebenen Wassermenge in die Muschel hineingegeben wird. Um eine perfekte Temperatur zwischen 40-55 Grad während der gesamten Massagesitzung zu gewährleisten, sollte der Massagetherapeut die Lava Shell konstant am Körper und vor allem immer in Bewegung halten.

Dadurch wird nicht nur eine Überhitzung auf bis zu 70 Grad verhindert, sondern auch unangenehme Verbrennungsgefühle, die durch ein längeres Aufliegen auf der Haut entstehen können. Ebenso sollte nicht länger als 10 Minuten nach der Aktivierung des Lava Gels mit der Massage begonnen werden, da die Venusmuschel ansonsten zu heiß wird und erst wieder abgekühlt werden muss.

Um die Bewegungen angenehmer zu gestalten, wird ein Massageöl verwendet, das vor dem Einsatz der Lava Shell mit sanften Massagegriffen auf dem Körper aufgetragen wird. Während sich die Kanten der Muschel ideal dafür eignet, festsitzende Knoten zu bearbeiten, bietet sich die glatte Oberfläche für druckvolle Streichbewegungen am Rücken, den Schultern und den Armen an.

Vorteile einer Lava Shell Massage

  • Tiefenentspannende Kombination aus Wärme und Berührung
  • Die kontinuierliche Wärme gelangt in tiefere Gewebeschichten
  • Verspannte und angespannte Muskeln werden effektiv gelockert
  • Kann bei der Hautstraffung unterstützen
  • Verbessert die Durchblutung und Sauerstoffversorgung in das Gewebe
  • Steigert das allgemeine Wohlbefinden

Lava Shell vs. Hot Stone Massage

Die Lava Shells sind einfach zu Transportieren, schnell einsatzbereit und leicht zu bedienen. All das macht sie zu einem perfekten Hilfsmittel für eine entspannende Ganzkörper-, Rücken- oder Gesichtsmassage. Im Vergleich mit einer Hot Stone Massage bietet sie noch weitere Vorteile:

  • Heizdauer: Durch die zeit- und energieeffiziente Eigen­erwärmungs­technologie, sind die Lava Shells in der Lage, über eine Stunde lang konstant warm zu bleiben. Damit halten sie 10-12 mal länger durch als gewöhnliche Hot Stones.
  • Keine Geräte oder Strom: Anders als die Hot Stones, brauchen Lava Shells keine externe Heizquelle wie einen Ofen oder Wasserkocher. Das Lava Gel in Kombination mit etwas Wasser genügt, um die Wärmeentwicklung in Gang zu setzen.
  • Mehr Hautkontakt: Im Durchschnitt haben Lava Shells eine bis zu 30% höhere Hautkontakt­zeit als herkömmliche Hot Stones. Dies verbessert die Wirkung der Massage um ein vielfaches.

Was ist in den Lava Shells enthalten?

Die Venusmuscheln bestehen aus natürlichem Kalk und stammen aus den recycelten Schalen von verzehrten Muscheln. Diese 100% echten Meeresmuscheln haben eine glatte Oberfläche, die nicht porös wird und deshalb auch keine Rückstände wie Öle, abgestorbene Hautzellen, Schmutz oder Bakterien aufnimmt. Sie sind sehr leicht zu reinigen und zu desinfizieren.

Sind die Lava Shells nachhaltig? Ja, denn anstatt die Muscheln wegzuwerfen, werden sie recycelt und weiterverwendet. Auch das Lava Gel mit seinen natürlichen Mineralien und dem Pulver aus getrocknetem Seetang und Algen werden umweltfreundlich gewonnen und sind biologisch abbaubar.

Auch interessant

Neueste Beiträge