Hamam Massage: Wellness­erlebnis im türkischen Bad

Hamam Massage
Michael Filipp Termin Massage
Ein Blog­beitrag von Michael Filipp

Seit Jahrhunderten genießen die Menschen die Vorzüge eines wohltuenden Dampfbades. Aber wusstest du, dass es eine uralte Praxis gibt, die die Vorteile von Massagen und Dampfbädern kombiniert? Sie heißt Hamam Massage und wird in der Türkei zur Entspannung von Körper und Geist eingesetzt. Dieser Beitrag zeigt, wie sie funktioniert und welche Vorteile sie bietet.

Was ist eine Hamam Massage?

Die Hamam Massage ist eine uralte Massagetechnik, die ihren Ursprung im Osmanischen Reich hat. Sie wird üblicherweise in speziellen Hamams oder türkischen Bädern durchgeführt. Bei einer Hamam Massage wird der Körper mit einem Seifenschaum eingerieben und anschließend mit warmem Wasser abgespült.

Durch die Kombination aus Seifenschaum und warmem Wasser wird die Haut gereinigt und die Durchblutung angeregt. Nach der Reinigung wird der Körper mit kaltem Wasser abgespült, um die Poren zu schließen. Anschließend bekommt der Kunde eine Ganzkörpermassage mit ätherischen Ölen. Die Wirkung der Hamam Massage ist entspannend, reinigend und vitalisierend.

Anwendung der Hamam Massage

Die Hamam Massage ist ideal für alle, die sich nach einer tiefen Reinigung und Entspannung sehnen. Die Handgriffe der Hamam Massage sind sanft und gleichmäßig, was zur Folge hat, dass sich der Körper schnell entspannt.

Die Wirkstoffe der ätherischen Öle dringen tief in die Haut ein und wirken unter anderem entzündungshemmend und schmerzlindernd. Die Anwendung der Hamam Massage löst Verspannungen im ganzen Körper und hilft, den Geist zu beruhigen.

Ablauf einer Hamam Massage

Bei einer Hamam Massage wird der Kunde zunächst in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit auf eine warme Platte gelegt. Dadurch wird die Haut gereinigt und die Poren geöffnet. Anschließend wird der Kunde mit Seifenschaum eingerieben und mit warmem Wasser abgespült.

Nach der Reinigung wird der Körper mit kaltem Wasser abgespült, um die Poren zu schließen. Anschließend bekommt der Kunde eine Ganzkörpermassage mit ätherischen Ölen.

Das könnte dich interessieren:

Vorteile der Hamam Massage

Die Hamam Massage hat viele positive Auswirkungen auf den Körper und den Geist. Sie ist tiefenentspannend, regt die Durchblutung an und ist die perfekte Stressbewältigung für den modernen Menschen. Die Massage findet in angenehm warmer Umgebung statt und viele Kunde Kunden berichten davon, dass sie sich anschließend wie neugeboren fühlten.

Darüber hinaus bietet die Hamam Massage viele weitere mögliche Vorteile:

  • Anregung der Durchblutung
  • Linderung von Muskelkater und Schmerzen
  • Hilfe bei der Entgiftung des Körpers
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Entspannung von Körper und Geist
  • Erhöhung des Energieniveaus
  • Reduktion von Stress
  • Beruhigung des Geistes

Hamam Massagen im türkischen Bad

Ein türkisches Bad ist eine Art von Hamam, in dem die Hamam Massage durchgeführt wird. Türkische Bäder sind Orte, an denen man sich entspannen und erholen kann. Das Wohlbehagen und die Gesundheit der Gäste steht dabei im Vordergrund. Ein türkisches Bad bietet die perfekte Möglichkeit, sich von seinen Alltagsstressoren zu erholen und neue Kraft zu tanken.

Ein türkisches Bad besteht aus verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Temp­e­ratur- und Luftfeuchtigkeitszonen. Es gibt warme, kalte und moderate Zonen. In der Regel beginnt man seinen Aufenthalt in einer warmen Zone, in der man sich aufwärmen und entspannen kann.

Anschließend geht man in eine kalte Zone, in der die Haut gereinigt und die Durchblutung angeregt wird. Zum Schluss kann man in einer moderate Zone entspannen und sich erholen.

Auch interessant

Neueste Beiträge